Siegesserie bei den Eisbären

Nach einem 7:3 Auswärtssieg gegen die HotShots Kapfenberg konnten die Eisbären am Nationalfeiertag den 2. Heimsieg holen.

 

Die Eisbären gingen gegen den EV Zeltweg Lions II mit gutem Tempo ins Spiel und konnten die Gegner immer wieder in deren Drittel zurück drängen. Es dauerte dennoch 7 Minuten bis Judmayer Nicolas seine erste Chance nutzte und zum 1:0 einnetzte. Kurz darauf konnte Pirscher Jörg nach Assist von Kohlroser Paul die Führung auf 2:0 ausbauen. Die Zeltweger schienen müde von der langen Anreise und kamen selten aus ihrem Drittel. Glauninger Philipp konnte nach Pass von Gekle Wolfgang auf 3:0 erhöhen und nur 4 Minuten später krachte es schon wieder im Tor der Zeltweger. Nach Assist von Glauninger traf Kohlroser Florian zum 4:0. Das zweite Drittel verlief ähnlich nur blieben die Tore aus. Im Schlussdrittel gelang es Kohlroser Florian nach Pass von Reissner Philipp das 5:0 zu erzielen. Die strafengeschwächten Zeltweger nutzten einen Wechselfehler der Eisbären und trafen in Unterzahl zum 5:1. Den Fehler machte Judmayer Nicolas wieder gut und lochte zum 6:1 im Alleingang ein. In der verbleibenden Zeit konnten die Peggauer bis zum Schlusspfiff viele Chancen leider nicht verwerten. Dennoch stolz über die gute Leistung gingen die Eisbären mit dem 3. Sieg in Folge vom Eis und übernehmen somit die derzeitige Tabellenführung.

Backcheck